In der Nacht des Glaubens

Veröffentlicht in: Betrachtung/Meditation | 0

„Fürchtet euch nicht!“ Mit diesen Worten beginnen

fast alle Botschaften der Engel Gottes an die Menschen;

heute gewinnen sie besondere Bedeutung. „Ein Abgrund

ruft den anderen“, der höllische Abgrund des organisierten

Terrors in uns auf den himmlischen der göttlichen „Frucht-

losigkeit“.

Wir leben in der Nacht des Glaubens, der doch

unser einziges Licht ist. Wohl dem, den Gott so weit geführt

hat, dass er dieses fasst in Anbetung und im Frieden, der

über aller Vernunft ist.

Theodor Haecker (1879-1945) – deutscher Schriftsteller,

Literatur Kritiker und Nazigegner, der unter dem Einfluss

des seligen Kardinal Newman 1921 zum katholischen

Glauben konvertierte.

 

Quelle: Fatima Ruft – Heft 2/2011 – Nr. 213

 

 

 

 

 

Die Wundertätige Medaille