Süßer Gesang

Veröffentlicht in: Allgemein, Maria | 0

Zu Maria ruft Leo XIII.

„Süßer Gesang für das Ohr: Mutter du sei uns gegrüßt! Süß ist zu singen der Sang: Mutter der Huld, sei gegrüßt! Wonne und Hoffnung des Heils, himmlische Liebe bist du! Auch in des Unglücks Nacht bist du mir mächtiger Schutz. Wenn die berückende Lust lockend verwundet dein Geist, wenn ihn die angstvolle Last trauriger Stunden bedrückt, wenn du von Mühsal dauernd gequält ihn erschaut: Huldreich belebe ihn dann, Jungfrau, dein Mütterlich, aber der letzte Tag naht, ach, mit eilenden Fuß! Stürze den schnaubenden Wurm tief in den stygischen See! Jungfrau sei helfend mir nah, schlisse dem sterbenden selber mit eigener Hand mild den ermatteten Blick und den entfliehenden Geist bringe du gnädig dem Herrn!“

„Um für den Himmel reif zu werden, müssen wir Helden des Lebens sein.“

„Das arme Menschenherz muss stückweise brechen.“

„Ein schweres Joch liegt auf den Kindern Adams.

Viele Mühseligkeiten ist allen Menschen anerschaffen.“

(Sir. 10, 1.)

 

 

 

Der Rosenkranz