Die kleinste Sache . . .

Veröffentlicht in: Betrachtung/Meditation | 0

Die kleinste Sache kannst du gut verrichten,

Die kleinste schlecht. Aus lauter kleinen Dingen

Besteht der Tag, bestehen alle Tage,

Besteht das Leben. Darum warte nicht —

Mit deiner Weisheit, deiner Redlichkeit,

Bis große Dinge mit Posaunen kommen …

Wer nur den Tag gewinnt, der hat die Schlacht

Gewonnen. — Du gewinne Augenblicke!

Denn hast du jeden Augenblick besiegt,

Hast du das Ganze Leben dir gewonnen . . .

Sooft du eine tat zu tun gedenkst,

Schau erst zu jenem Blauen Himmel auf

Und sprich: „Das will ich tun, o schau es Du

Und segne es Du, der still da droben herrschet!“

(Schefer)

 

„Auch die kleinste Tat, die wir setzen, muss sein von der Hoheit der Engel.“

„Besser im Kleinen groß, als im Großen klein.“

„Verrichte keine Handlung, zu der du nicht den Mut hast, dir Gottes Segen zu erbitten.“

„Jedem Tag genügt seine Plage.“  (Mt. 6, 34.)

 

 

Quelle: Weggeleit – P. Jakob Koch SVD. – St. Gabriel-Verlag, Wien