Das Laster des Geizes

Eingetragen bei: Tagesgedanke | 0

Das Laster des Geizes

Wer fühlt, dass ihn das Laster des Geizes erfasst hat, der sollte nicht übermäßige Fasten-Übungen machen, sondern (zunächst) Almosen geben.

Wer fastet, konzentriert sich manchmal zu sehr auf sich selber, auf die eigene asketische Leistung. Dabei kann die Soziale Komponente zu kurz kommen. Die Tugenden

müssen im Gleichgewicht sein. Geiz aber verschließt das Herz und vermehrt den Egoismus.

 

P. Winfried M. Wermter C.O.

Quelle: Die Maximen des heiligen Philipp Neri mit Kurz-Kommentaren aus dem Oratorium von Aufhausen