Katholischer Friedhof geschändet

Veröffentlicht in: Christenverfolgung | 0

Ein katholischer Friedhof wurde in Belgaum im indischen Unionsstaat Karnataka geschändet. Dabei wurden Gräber und Kreuze sowie Verwaltungsbüros verwüstet. Nachdem die einheimischen Priester und der zuständige Bischof verständigt und Anzeige erstattet wurde, brachte die Polizei Ermittlungen auf den Weg. “Der Vorfall beleidigt das Empfinden der katholischen Glaubensgemeinschaft”, so Bischof Peter Machado von Belgaum, “denn der Friedhof wird als zweitwichtigster heiliger Ort nach der Kirche betrachtet. Ich bete dafür, dass Gott den Verantwortlichen vergibt”. Unterdessen kam es auch zu Übergriffen auf Christen in Chhattisgarh nachdem der Dorfvorsteher religiöse Aktivitäten von nicht hinduistischen Gläubigen untersagt hatte, womit er gegen die Verfassung des Landes verstößt.

 

india

 

(Quelle: Fidesdienst, Bild: TUBS)

 

 

 

Fatima Online Katalog