Kunst und Wahrheit

Veröffentlicht in: Betrachtung/Meditation | 0

Allein der Wahrheit Stimme will ich sein;

Was Menschen nicht erdichtet und erfahren,

Da möcht‘ ich treu im Erdenstreite wahren,

Um seinetwillen ist die Stunde mein.

Die Wahrheit will sich uns im Widerschein

Geformter Bilder streitend offenbaren;

Dringt ihr ein Leben nach in schweren Jahren,

So werden auch des Lebens Bilder sein.

So breitet sich die Macht gesandten Lichtes

In Bildern aus; das Wort wird sie ergreifen,

Wenn Wort und Wahrheit tief im Leben gründen.

Es rührt die Kunst von Gnaden des Verzichtes

An tiefer Not; die Stunde wird sie reifen,

Doch kann die Herzen nur ein Herz entzünden.

 

 

Reinhold Schneider – Die Sonette – von Leben und Zeit, dem Glauben und der Geschichte –

 

Verlag Jakob Hegner – Köln und Olten