„Eine rote Rose für Fatima“

Eingetragen bei: Aktion, Fatima | 0

Werte Freunde der Aktion „Österreich braucht Mariens Hilfe“!

Mit großer Freude kann ich Ihnen heute mitteilen, dass aufgrund der großen Nachfrage Sie auch in diesem Jahr wieder durch unser Apostolat die Möglichkeit haben, Rosen zu Füßen der Gottesmutter von Fatima zu legen.

Mit unserer Aktion „Eine rote Rose für Fatima“ möchte ich das Herz der Muttergottes für Sie und für alle Teilnehmer der Aktion auf besondere Weise berühren. Ich möchte Sie, ihre Familie, ihre Freunde und Bekannte zur Teilnahme an ein wundervolles spirituelles Erlebnis einladen.

RoteRose358 Als Zeichen unserer tiefen Verbundenheit mit der Heiligen Jungfrau Maria und als Beweis unserer Dankbarkeit für ihre Botschaften und mütterlichen Fürsorge werde ich am 13. Oktober, zum Fest des 98. Jahrestages der letzten Erscheinungen von Fatima, rote Rosen in der Erscheinungskapelle in Fatima zu Füßen Unserer Lieben Frau legen. Gleichzeitig möchte ich die Heilige Jungfrau um ihren Beistand bitten, für unsere erneuten Bemühungen die Botschaft von Fatima zur verbreiten.

Ich möchte Sie einladen, sich diesem Akt der Danksagung anzuschließen. Überreichen Sie Unserer Lieben Frau eine rote Rose als Zeichen inniger Verbundenheit und Dankbarkeit für die Gnaden, die sie in ihrem Leben von Ihr erhalten haben und noch erhalten möchten.

Ja, ich möchte Unsere Lieben Frau eine rote Rose als Akt der Danksagung überreichen

Ich werde mich persönlich darum kümmern, dass für Sie rote Rosen gekauft und diese zu Füßen Unserer Lieben Frau gelegt werden.

Wenn sie für Gesundheit, seelische, geistige oder materielle Hilfe ihrer Familienmitglieder, Freunde oder Bekannten beten wollen, werde ich für jede Person – als Symbol für deren Bedürfnisse oder als Ausdruck von Dankbarkeit für empfangene Gnaden – eine rote Rose besorgen. Sagen sie uns einfach, wie viele Rosen wir besorgen sollen, und geben Sie uns Namen und Anliegen der Personen bekannt.

Die Rose zu Füßen der Gottesmutter von Fatima zu legen, hat eine besondere symbolische Bedeutung: Es zeigt sowohl unseren Dank für die erhaltenen Gnaden als auch unser Flehen und Bitten um weitere Gnaden.

Aber bitte beeilen Sie sich! Sie sehen, der einzige Weg, dass Ihre rote Rose im Blumenkranz in Fatima am 13. Oktober enthalten sein wird, ist, wenn ich ihre Antwort bis spätestens 07. Oktober erhalte. Ich habe für Sie eine Hl. Messe in Rom lesen lassen. Wir denken immer an Ihre Anliegen, weil Sie die Seele unseres Apostolats sind.

 

Klicken Sie dazu HIER


Für diesen weiteren Versuch, die Botschaft von Fatima zu verbreiten, möchte ich Sie um ihre finanzielle Unterstützung bitten.
Es ist unser großes Anliegen, noch in diesem Jahr die Botschaft von Fatima in Millionen von österreichischen Haushalten zu bringen.

Die Muttergottes sagte in Fatima:Wenn ihr tut, was ich von euch verlange, werden viele Seelen gerettet werden und ihr werdet den Frieden erlangen.“

Können Sie uns bei unseren erneuten Bemühungen, die Verbreitung der himmlischen Botschaft Unserer Muttergottes, mit einer Spende von 25 EUR, 35 EUR oder 50 EUR helfen?

Für ihre materielle Hilfe senden Sie Ihre bestmögliche Spende an:

Empfänger: Verein Österreichische Jugend C.G.D.R.
Bankinstitut: BAWAG – PSK
BIC (SWIFT): OPSKATWW
IBAN: AT81 6000 0000 9206 7116
Verwendungszweck: „Eine rote Rose für Fatima“


Bezogen auf die Verbreitung der Fatima-Botschaft, hat die Aktion „Österreich braucht Mariens Hilfe“ bisher erwirken können:

  • 53.000 Bücher Fatima: Botschaft der Tragödie oder der Hoffnung von Antonio Borelli Machado. Eine aktualisierte Ausgabe mit dem dritten Geheimnis und Kommentar.
  • 18.000 Broschüren mit den wahren Geschehnissen der Erscheinungen und dem ersten und zweiten Geheimnis, da zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Broschüre das dritte Geheimnis noch nicht offiziell war.
  • 27.000 Bücher über die Bedeutung des Rosenkranzes.
  • 90.000 Rosenkränze, verpackt im Etui mit beigelegter Broschüre zur Anleitung und Andacht für das Rosenkranzgebet.
  • 2.500 Skapuliere Unserer lieben Frau vom Berge Karmel mit beigelegten Erklärungen über Bedeutung und Wirkkraft. Dieses Schutzkleid der Muttergottes ist eines der wichtigsten marianischen Sakramentale der katholischen Gläubigen.
  • 660.000 Gesegnete Bilder jener Statue Unserer Lieben Frau von Fatima, die im Jahre 1972 in New Orleans, Amerika, 13-mal in Folge Tränen vergoss. Mit diesen überirdischen Tränen zeigte Unsere Liebe Frau ihre Trauer über die Welt, wie einst Unser Herr über Jerusalem weinte. Tränen der innigsten Zuneigung, Tränen des tiefen Schmerzes vor der prophezeiten Strafe, die kommen wird. Diese wird über die Menschen des Zwanzigsten Jahrhunderts kommen, wenn sie nicht von Korruption und Gottlosigkeit ablassen.
  • 387.000 Exemplare des Kalenders „365 Tage mit Maria“. Der Kalender beinhaltet die Gemälde bekannter Maler und veranschaulicht und beleuchtet verschiedene Momente des täglichen Lebens in einer christlichen Kultur.

Mit unserer Aktion „Eine rote Rose für Fatima“ sind Sie nun in der glücklichen Lage zu Füßen Unserer Lieben Frau Ihren Dank auszusprechen, Sie um weitere Gnaden zu bitten und ihre Botschaft zu verbreiten.

Vergessen sie nicht: Um ihre rote Rose, ihre Petition und ihre Danksagung zu Füßen Unserer Lieben Frau in Fatima zu legen, ist die absolut letzte Frist für ihre Antwort der 07. Oktober 2015.

Ja, ich möchte Unserer Lieben Frau eine rote Rose als Akt der Danksagung überreichen

Es gibt nur eine Antwort: Die Botschaft von Fatima.

Die Aktion „Österreich braucht Mariens Hilfe“ verbreitet die Botschaft der Muttergottes von Fatima jährlich in Tausende von österreichischen Haushalten und gibt Zeugnis über Gottes unveränderliche Wahrheiten. Wir brauchen dringend neue Freunde wie Sie. Österreich braucht Sie. Unsere Liebe Frau von Fatima braucht Sie. Sagen Sie Ja, zum Ruf der Muttergottes!


In Jesus und Maria,

Carl Schaffer

PS: Bitte senden Sie uns Ihre Anliegen für Fatima eine angemessene Spende!

Klicken Sie dazu HIER

(Aber bitte vergessen Sie nicht: die Frist für Ihre Antwort endet am 07. Oktober 2015!)

Am 13. Oktober, werde ich die roten Rosen, die Sie bestellt haben, gemeinsam mit den Rosen der anderen Teilnehmer der Aktion „Österreich braucht Mariens Hilfe“ zu Füßen der Gottesmutter legen, und zwar genau an die Stelle, an der Sie den Hirtenkindern erschienen ist. An diesem heiligen Ort werde ich für Ihre und für die Anliegen aller Teilnehmer beten.

 

 

Österreichische Jugend für eine Christlich-kulturelle Gemeinsamkeit innerhalb des Deutschsprachigen Raumes
Gußhausstraße 10/19B – 1040 Wien
Tel.: 01/504 69 64 – 24 Fax: 01/504 69 64 – 20
www.fatimaonline.atoffice@oestjugend.at
Bankverbindung: PSK Kontonummer 92 067 116 BLZ 60 000
ZVR-Zahl: 131933357 – DVR: 1070258 – UID: ATU 48 60 07 04
IBAN: AT 816 000 000 092 067 116 – BIC: OPSKATWW