Innerlich verwandelt

Veröffentlicht in: Tagesheilige | 0

Wer dem auferstandenen Jesus

begegnet, wird innerlich verwan-

delt; man kann den Auferstandenen

nicht „sehen“, ohne an ihn zu „Gla-

uben“. Beten wir zu ihm, damit er

jeden von uns beim Namen ruft und

uns auf diese Weise bekehrt, indem

er uns zur „Einsicht“ des Glaubens

hin öffnet.

Quelle: Wer nicht Gott gibt, gibt zu wenig

Ausgewählte Gedanken von Papst Benedikt XVI.