Überfall hinduist. Extremisten

Veröffentlicht in: Allgemein, Christenheit, Christenverfolgung | 0

 

 

Christen mussten aus dem Dorf Amtola im Distrikt Golpara im nordostindischen Staat Assam fliehen, nachdem bei einem Überfall hinduistischer Extremisten 18 Gläubige verletzt wurden.  “In diesem Moment gibt es in dem Dorf keine Christen mehr”, so David Boro, der sich in Guwahati, der Hauptstadt des Staates, aufhält.

“Die christlichen Familien sind nun in Sicherheit und die Verletzten werden im Krankenhaus behandelt. Bei dem Überfall wurden auch zahlreiche Wohnungen christlicher Familien verwüstet. Sorge bereitet der Gemeinde jedoch der Zustand des siebenjährigen Mädchens Pranita Rabha, die schwere Verletzungen am Brustkorb und am Schädel erlitt. “Die Angreifer haben auch Frauen und Kinder nicht ausgelassen: sie schlugen erbarmungslos auf alle ein”, so Gemeindemitglieder.  Rev. Vijayesh Lal von der “Evangelical Fellowship of India” betont: “Die Brutalität des Angriffs war schockierend. Die Art und Weise, in der Kinder misshandelt wurden, zeigt, wie groß der Hass ist“.

(Quelle: Fidesdienst)

 

 

 

 

 

 

Der Rosenkranz