Maria: Die Wonne des Allerhöchsten

Veröffentlicht in: Allgemein, Andacht zur Muttergottes, Maria | 0

Maria ist die Wonne des Allerhöchsten, in der Er Seinen eingeborenen
Sohn geborgen hat und mit Ihm alles Herrliche und Kostbare.

Welch große, wunderbare Dinge hat der allmächtige Gott in
diesem wunderbaren Geschöpf gewirkt, was sie selbst
trotz ihrer großen Demut mit den Worten bestätigt:

Fecit mihi magna, qui potens est (Luk. 1,49), „Großes
hat an mir getan, der da mächtig!“ Die Welt kennt diese
Geheimnisse nicht, weil sie dazu nicht fähig und
dessen nicht würdig ist.

Die Heiligen haben wunderbare Dinge von dieser
heiligen Stadt Gottes ausgesagt und waren nie beredter,
nie glücklicher, als wenn sie von ihr sprechen konnten.

 

Hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort: “Das goldene Buch”

 

 

 

Das Buch des Adels