Worte des hl. Augustinus

Veröffentlicht in: Allgemein, Lehre der Kirche | 0

„Nicht der Name macht die Würde des Christen aus. Es hilft den Christen nichts, Christ zu heißen, wenn er es nicht auch durch die Werke zeigt.“

„Ich muß beten für die ganze Kirche, die vom Aufgang der Sonne bis zum Niedergang ist.“

„Die Kirche, welche unter allen Nationen aufwächst, ist im Samenkorn des Herrn enthalten und wird bis an das Ende, da sie alle Nationen, auch die barbarischsten, in sich fasst, erhalten werden.“

„Es gibt keine größeren Reichtümer, keine Schätze, keine Ehren, keine Güter, die wertvoller sind als der katholische Glauben.“

„Außerhalb der Katholischen Kirche kannst du alles haben, nur das Heil nicht. Du kannst Ehre haben, du kannst Sakramente haben, … du kannst an den Vater, an den Sohn und an den Heiligen Geist glauben – aber das Heil kannst du nirgends finden als in der katholischen Kirche.“ (… arme Heiden!)

„Wider der Vernunft soll kein nüchterner Mensch, wider die Schrift kein Christ, wider die Kirche kein Sohn des Friedens seine Meinung geltend machen wollen.“

„Gott will, daß alle Menschen selig werden und zur
Erkenntnisse der Wahrheit gelangen.“  (1 Tim. 2, 4.)

Quelle: Weggeleit – P. Jakob Koch SVD. – St. Gabriel-Verlag, Wien

 

 

 

 

 

 

Die Wundertätige Medaille