Der Rosenkranz

Veröffentlicht in: Allgemein, Rosenkranz | 0

Der Rosenkranz bildet eine besonders hervorragende Form des privaten Gottes- und Marien-Kultes.

Die erste und wichtigste katholische Kulthandlung ist das heilige Meßopfer. Als Andachtsübung kommt für die katholische Frömmigkeit der heilige Rosenkranz gleich nach der heiligen Messe und dem Offizium (das frühere Brevier, heute Stundengebet genannt) für die Priester und der Teilnahme an den Sakramenten für die Laien.

„Die Gottesmutter offenbarte eines Tages dem seligen Alanus, daß es nach dem heiligen Meßopfer, welches die erste und lebendigste Gedächtnisfeier des Leidens Jesu Christi ist, keine ausgezeichnetere und verdienstlichere Andacht als den Rosenkranz gebe, der gleichsam eine zweite Gedächtnisfeier und eine zweite Darstellung des Lebens und Leidens Jesu Christi ist.“ (Hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort: Der Heilige Rosenkranz — Das wunderbare Geheimnis der Bekehrung und des Heiles; Lins Verlag, Feldkirch, S. 90)

 

 

 

 

 

Die Wundertätige Medaille