Vor 800 Jahren wurde der hl. Ludwig IX., König von Frankreich, geboren

Veröffentlicht in: Allgemein, Lehre der Kirche | 0

MedalLudwig

Ludwig IX., bekannt als Ludwig der Heilige, wurde am 25. April 1214 geboren. Nächstes Jahr wird der 800. Jahrestag seiner Geburt gefeiert. Von 1226 bis 1270 regierte er als König von Frankreich. Ludwig IX. zählte zu den bedeutendsten europäischen Monarchen des Mittelalters. Durch seine tiefe Frömmigkeit und seine Lebensführung, die sich durch Ritterlichkeit, Diplomatie und Gerechtigkeit auszeichnete, hat er in ganz Europa großes Ansehen errungen.

Ludwig der Heilige will Frankreich „zum erstgeborenen Kind der Kirche“ und Paris zu einer Hochburg der Christenheit erheben.

 

Papst Gregor IX. bringt in einem im Jahr 1230 an den hl. Ludwig gerichteten Brief klar die göttliche Aufgabe Frankreichs zum Ausdruck: Gott, dem die himmlischen Heerscharen gehorchen, hat Frankreich vor allen anderen Nationen der Erde zum Schutz des katholischen Glaubens und zur Verteidigung der religiösen Freiheit auserwählt. Daher ist Frankreich das Königreich, das Gott gehört. Die Feinde Frankreichs  sind die Feinde von Christus. Gott liebt Frankreich, das nichts jemals von Gott vollkommen loslösen konnte.

 

Das 13.Jahrhundert bleibt  in der Geschichte das goldene Jahrhundert des hl. Ludwig, christlicher König. Schon zu Lebzeiten gelangte er in den Ruf der Heiligkeit und wird seit seinem Tod als Heiliger verehrt. Er ist der erste König Frankreichs, der im Jahr 1297 heilig gesprochen wurde.