Gebet des hl. Franz von Sales zur Allerseligsten Jungfrau Maria

Eingetragen bei: Allgemein, Betrachtung/Meditation, Fatima, Gebet | 0

Allerseligste, glückselige Frau,
die du im höchsten Paradiese der Seligkeit bist,
hab Mitleid mit uns, die wir in der Wüste des Elends sind.
Du bist in der Fülle der Wonnen,
wir im Abgrund der Trostlosigkeit.
Erwirke uns die Kraft, alle Trübsal zu ertragen
und uns stets recht
auf deinen Vielgeliebten zu stützen,
die einzige Stütze unserer Hoffnung,
den einzigen Lohn unserer Mühen,
das einzige Heilmittel unserer Übel.

Glorreiche Jungfrau,
bitte für die Kirche deines Sohnes;
steh mit deiner Huld allen Obrigkeiten bei,
dem Heiligen Vater, den Prälaten und Bischöfen,
besonders dem der Stadt Paris.
Erweise dich huldvoll unserem König Heinrich.
Dein Vorfahr David
tat dem Sohn des Jonathan Gutes
um der Dienste und Hilfeleistungen willen,
die er von Jonathan empfangen hatte.
Dieser König ist der Nachfolger
eines deiner treuesten und ergebensten Diener,
des glorreichen heiligen Ludwig;
wir bitten dich, ihm deine Fürsprache
im Namen dieses heiligen Königs zuteilwerden zu lassen.
Unsere Königin, die die Ehre hat,
deinen Namen zu tragen,
möge stets unter dem Schutz
deiner heiligen Gunst stehen.

Himmlische Lilie,
begieße die Lilien deines Frankreich
mit deinen heiligen Segnungen,
damit sie weiß und rein seien in der Einheit
des wahren Glaubens und der Religion.
Du bist ein Meer;
gewähre dem jungen Thronfolger Ludwig
die Wellen deiner Gunst;
du bist der Stern des Meeres ;
sei dem Schiff von Paris hold,
damit es den heiligen Hafen der Herrlichkeit erreiche,
um den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist zu preisen
von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

 

 

 

 

 

Der Rosenkranz